Ausstellung Rauh in der ZUGBRÜCKE

25.10.2009

Selten zugängliche Werke des Koblenzer Malers im Hotel Zugbrücke Grenzau.


Alfred Rauh, 1929 geboren, ist als Maler ein experimenteller Realist. Er bringt neue Form- und Farbzusammenhänge in eine Ordnung, die sich seelisch an der selbst erlebten Wirklichkeit orientiert. Er macht seinen seelischen Zustand durch die Malerei sichtbar. Gefühltes und Gesehenes lösen somit beim Betrachter individuelle Reaktionen aus, die ihn selbst kreativ werden lassen - ohne Maler zu sein.

Ausstellungen mit Werken von Alfred Rauh sind sehr selten. Daher freuen wir uns ganz besonders, nun mit unserem Partner, der Bendorfer Galerie „Hinter Lenchens Haus", seine Bilder in Grenzau präsentieren zu können.


Unser Partner in Sachen Kunst:

Georg Nikolaus Raber
Galerie Hinter Lenchens Haus
Hinter Lenchens Haus 15
56170 Bendorf/Rhein
Telefon 02622 / 3154 Telefax 02622 / 4818
www.galerie-raber.de
Email:raber@galerie-raber.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 15 Uhr bis 18 Uhr
Sonntag: 11 Uhr bis 18 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

 

 



zur News-Übersicht