"Patti" Baum gewinnt Silber bei Japan Open

15.06.2009

Patrick Baum in Aktion und gewinnt Silber bei Japan Open.


Mit Weltklasseleistungen in Serie hat Patrick Baum bei den mit 172.000 Dollar dotierten Japan Open die Silbermedaille gewonnen. Der ehemalige Jugend-Weltmeister und Neu-Grenzauer unterlag im Endspiel von Wakayama dem an Position drei gesetzten Weltranglisten-14. Oh Sang Eun in einem Finale auf Augenhöhe mit 11:7, 11:13, 6:11, 11:9, 7:11, 11:6 und 6:11, nachdem er wenige Stunden zuvor mit einem auch in der Höhe verdienten 4:1-Erfolg über den Weltranglisten-14. Werner Schlager erstmals überhaupt in ein Einzelfinale der ITTF Pro Tour eingezogen war. Die Niederlage gegen den WM-Dritten von 2005 wird Baum durch ein Trostpflaster in Höhe von 10.000 Dollar für den Zweitplatzierten versüßt, Oh nimmt einen Siegerscheck in doppelter Höhe mit nach Hause. I

Der zweite Platz in Japan ist trotz der knappen Finalniederlage der größte Erfolg des erst 21-jährigen Baum.

Herren-Bundestrainer Richard Prause attestierte Baum, das bislang beste Turnier seiner Karriere gespielt zu haben: "Pattis Leistungen waren herausragend. Auch das Finale war ein sehr gutes, offenes Spiel zweier gleichwertiger Gegner. Oh hat am Ende ein bis zwei Bälle mehr getroffen, aber der Unterschied war marginal. Schade, das Patti nicht seinen Satzball zur 2:0-Führung nutzen konnte. Die Japan Open waren sicherlich bislang sein bestes Turnier." Baum ergänzte seinen Trainer: "Natürlich war das ein sehr gutes Turnier für mich, aber dennoch überwiegt natürlich unmittelbar nach einem verlorenen Finale zunächst noch etwas die Enttäuschung, bevor die Zufriedenheit einsetzt. Das Endspiel war gut, aber in den entscheidenden Momenten hätte ich mich noch spritziger bewegen müssen, um zu gewinnen. Das sind Erfahrungsmomente, aus denen ich für das nächste Aufeinandertreffen mit Oh lernen muss. Ich werde alles daran setzten, dass das nicht mein letzter Einzug in ein Finale der Pro Tour gewesen ist."

 



zur News-Übersicht